Weitere Angebote der Sales-Oblaten >>>hier...

Angebote

22. Juni 2017
Bibliodrama "Ich bin (mir) auf der Spur"
Ort: Salesianum, Rosental 1, Eichstätt
Zeit: 19.30 Uhr
Weitere Informationen: P. Johannes Haas OSFS (08421/93489-44, haas@osfs.eu)

26. Juni 2017
Männergruppe "Mann trifft sich"
Ort: Salesianum, Rosental 1, Eichstätt
Zeit: 19.30 Uhr
Weitere Informationen: Stefan Weyergraf, Tel.: 08421/902593

22. Juli 2017
Workshop "Papier prägen"
Ort: Salesianum, Rosental 1, Eichstätt
Zeit: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Unkostenbeitrag: 10,00 EUR
Weitere Informationen und Anmeldung: Christle Blücher-Pfeifer (08421/908052)

23. Juli 2017
Sommerfest im Salesianum, Rosental 1, Eichstätt
10.45 Uhr Gottesdienst
anschließend Sommerfest im Haus

25. Juli 2017
Vortrag "Bildung - Die beste Chance, die Welt zu verändern"
Ort: Salesianum, Rosental 1, Eichstätt
Zeit: 19.30 Uhr
Referent: Philip Oprong Spenner

04. November 2017
Besinnungstag
Ort: Salesianum, Rosental 1, Eichstätt
Zeit: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Thema: "Die "kinderschwere" Kunst des Betens"
Referent: Prof. Dr. Bernhard Sill, Eichstätt
>>>mehr...

 

 

 

Ständige Angebote

Geistliche Begleitung

Ein geistlicher Begleiter hat die Aufgabe, den Lebens- und Glaubensweg eines Menschen zu begleiten. Geistliche Begleitung salesianischer Prägung orientiert sich an den Grundüberzeugungen des hl. Franz von Sales: Der Begleiter bringt dem zu begleitenden Menschen Achtung und Respekt entgegen; er nimmt sich selbst zurück und ist sich bewusst, dass Gott der eigentlich Wirkende ist. Geistliche Begleitung will den Menschen nicht überfordern, sondern Schritt für Schritt mitgehen.

Das Ziel geistlicher Begleitung besteht darin, dass sich der begleitete Mensch immer mehr der Liebe Gottes öffnen kann.

Als Geistlicher Begleiter steht gerne zur Verfügung:

P. Hans-Werner Günther OSFS
Salesianum
Rosental 1
D-85072 Eichstätt
Tel: (++49) 08421-93 489 0
Fax: (++49) 08421-93 489 35
e-mail: guenther_h(at)osfs.eu

Logotherapie

Neben der geistlichen Begleitung bietet Pater Günther seit August 2016 als Logotherapeut (DGLE) auch logotherapeutische Beratung an. Er hat die vierjährige, berufsbegleitende Ausbildung zum Logotherapeuten am Nürnberger Institut für Logotherapie und Existenzanalyse im Juli 2016 mit Erfolg abgeschlossen und ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (DGLE).
Was ist Logotherapie?
Der Wiener Neurologe und Psychiater Viktor E. Frankl ist Begründer der Logotherapie. „Logos“ wird in diesem Fall mit „Sinn“ übersetzt.
Der Mensch ist ein Wesen auf der Suche nach Sinn. Er möchte wissen, wofür und wozu er da ist. Kommt ihm durch das Schicksal, durch Lebensbrüche, durch seelische Verletzungen oder eine antrainierte lebensfeindliche Grundhaltung der Lebenssinn abhanden, besteht die Gefahr, dass er körperlich und seelisch krank wird.
Logotherapeutische Beratung will helfen bei der:
Entdeckung eigener Ressourcen
Neuorientierung und Sinnfindung
Erlernen von lösungsorientiertem Handeln
Persönlichkeitsentwicklung
Hilfe und Bestärkung bei schwerer Erkrankung
Mut machen „trotz  und mit alledem“ zu leben.
Gespräche nach persönlicher Vereinbarung
Das erste Gespräch dauert 1,5 Stunden und kostet 80,-- Euro. Die Kosten der weiteren Gespräche werden individuell vereinbart. In Deutschland übernimmt leider die Krankenkasse nicht die Kosten.

Sakrament der Beichte

Gottes Geschichte mit dem Menschen will eine Heils-Geschichte sein. Immer wieder erfährt der Mensch jedoch Unheils-Situationen, die er selbst oder andere verschulden. Im Sakrament der Buße und Versöhnung (hl. Beichte) schenkt Gott dem Menschen seine Vergebung und heilende Nähe.

 


zurück nach oben


V+J - VIVAT JESUS - Es lebe Jesus - Jesus leben