Hilfe für Brasiliens Kinder

Die LICHT-Spendenaktion 2003

Brasilien, das größte Land Südamerikas, ist reich an Rohstoffen, hat eine hohe Indus-trialisierung und gute klimatische Bedingungen für die Landwirtschaft. Trotzdem ist das Land hoch verschuldet, bedingt durch Misswirtschaft, Korruption und Ausbeutung. Wie immer trifft es dabei die Kleinsten am schwersten: die Kinder.
Die LICHT-Aktion 2003 bittet Sie nun um Hilfe für zwei brasilianische Projekte, die von den Schwestern des Säkularinstitutes des hl. Franz von Sales geleitet werden und den Kindern zu Gute kommen: eine Kindertagesstätte in Palmeira das Missôes und ein Heim für krebskranke Kinder in Viamâo.

Palmeira das Missôes

Das Kinderheim und Kindertagesstätte in Palmeira wurde von Sr. Hedy Bergmann zusammen mit P. Paul Strey OSFS schon vor etwas 40 Jahren als Waisenhaus gegründet. Auf Grund des politischen Wandels wurden Waisenhäuser praktisch verboten, die Kinder mussten bei Verwandten und Pflegefamilien untergebracht werden. Gleichzeitig wurde ein anderes Problem immer drängender: die Straßenkinder. So wurde das Waisenhaus in eine Kindertagesstätte umgewandelt. Bis zu 120 Kinder werden nun betreut, vom 6-wöchigen Säugling bis zur 22-jährigen behinderten Frau. Die Kinder bekommen warme Mahlzeiten, Hausaufgaben- und Nachhilfe und Freizeitbetreuung. Mit ca. 20.- € ist ein Kleinkind im Monat betreut und versorgt, Schulkinder mit 35.- €.

Viamâo

Das erst 2002 errichtete Heim in Santa Isabel, einem Stadtteil von Viamâo, bietet krebskranken Kindern und ihren Begleitern während und nach der ambulanten Behandlung in den Krankenhäusern der Stadt Unterkunft, Pflege und Betreuung.
Das Problem, das dahinter steht, ist Folgendes: Krankenhäuser gibt es nur in den großen Städten. Erkrankte Kinder aus dem Landesinneren müssen weit anreisen, erhalten aber in den Krankenhäusern nur ambulante Pflege, da sie sich keine Betten leis-ten können. Fehlen ihnen auch verwandtschaftliche Beziehungen, bleibt oft nichts anderes übrig, als ganz auf eine Behandlung zu verzichten. Genau jenen Kindern, die anders keine Möglichkeit einer Behandlung haben, wird in diesem Heim geholfen. Die Kinder erhalten die nötige Pflege, für die Begleiter der Kinder, Eltern oder Verwandte, stehen Unterkünfte zur Verfügung.
Wir bitten Sie wieder um Ihre Hilfe und danken Ihnen im Namen der Kinder von Braslien schon jetzt ganz herzlich.

 

Wenn Sie für die LICHT-Aktion spenden wollen,
richten Sie Ihre Spende bitte an folgende Konten
(Verwendungszweck: "Brasilien 2003"):

Für Deutschland:
Kongregation der Oblaten des hl. Franz von Sales
LIGA-Bank Eichstätt (BLZ 750 903 00)
Kontonummer: 10 760 23 08

Für Österreich:
Kongregation der Oblaten des hl. Franz von Sales,
Raiffeisenbank für NÖ/Wien (BLZ 32000)
Kontonummer: 96-02.747.962

 

zurück nach oben


V+J - VIVAT JESUS - Es lebe Jesus - Jesus leben